Freitag, 31. Oktober 2014

Boomslang

Diesen Loop wollte ich schon länger mal stricken. Da es mir Wurmmütze so angetan hatte, wollte ich im gleichen Muster einen Schal stricken.




Mit Nadel Nr. 4 260 Maschen angeschlagen.
Da die Übergänge nicht so gelungen sind, habe ich an dieser Stelle eine Kordel eingezogen und mit 2 Kugelknöpfen verziert.
Er ist schön weich und angenehm warm geworden und man kann ihn gut 2 Mal um den Hals wickeln.

Liebe Grüsse
Berni

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Sonntagswetter

Im Frühjahr auf unserer Pilgerreise kamen wir bei Sankt Meinrad vorbei und das Flecken hat es uns angetan. Als am Sonntag wieder strahlend schön war spazierten wir auf dieser Hochebene umher.
Die Aussicht ist unglaublich, auf 2 Seiten sieht weit in die Ferne und links und rechts ist auch sehenswert.

 Richtung Süden

Norden


Westen


Osten 

Liebe Grüsse
Berni

Dienstag, 28. Oktober 2014

Mini-Hinkelsteine....


 sind es nicht, sondern Häkelsteine.
 Im Auftrag habe ich fünf Steine umhäkelt und 
 wie es so geht,
mich packte das Fieber! So wurden es halt ein paar mehr.

Liebe Grüsse
Berni

Freitag, 24. Oktober 2014

Bordeaux.....

....ist eine Reise wert!

Letztes Wochenende waren wir 3 Tage in der wunderschönen Weinregion unterwegs.
Als erstes Weingut besuchten wir .....

Auf dem Zweiten, ein wunderschönes früheres Jagtschloss , wurden wir von A-Z verwöhnt mit französischen Köstlichkeiten. 

Eigentlich wollten wir gar nicht mehr weiter.......... aber wir wurden vom Reiseleiter aus dem Paradies vertrieben!


Jedes Weingut ist anders und hat seinen Charme. Ein paar Gemeinsamkeiten haben sie ja schon...., viele Reben, Weinflaschen und am Ende der Besichtung Weinfässer im dunklen und kühlen Keller! 
Zuerst dachte ich, nach einer Führung durchs Weingut reicht es, aber interessant sind die Unterschiede und wer Wert auf was legt. Ich habe sehr viel gelernt!

Am 2. Tag fuhren wir nach .....

Natürlich auch eine Weinregion mit vielen spannenden Weingütern!


Am Morgen besuchten wir einen richtigen Familienbetrieb mit besonderem Charme.



In Sauternes entsteht, dank der speziellen Situation, dass zwei Flüsse mit verschiedenen Temperaturen zusammenfliessen, es viel Morgennebel hat und am Nachmittag der Sonnenschein alles wieder trocknet, der süsse und sehr feine Sauternes Dessertwein.


Als krönender Abschluss führten sie uns durch dieses sehr grosse Weingut, mit Restaurant, Hotel und Weintherapieanlage. Was das auch immer heisst!
Hier in diesem Weingut wird so viel wie möglich selber hergestellt. Die Weinfässer werden vor Ort gemacht, die Reben werden selber nachgezogen usw. Es war sehr eindrücklich was mit viel Engagement und Idealismus erreicht werden kann.


Zwei intensive und schöne Tagen gingen zu Ende, schön wars!

Liebe Grüsse
Berni

Vielen Dank für eure Komplimente zu meiner Rosina....... seit 2 Tagen ist sie mein treuer und warmer Begleiter, denn der Herbst ist definitiv da!

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Herbst-Rosina-Jacke

Sie ist fertig und ich habs geschafft, sie ist so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. 
Nach dem Baden schön weich, der Kragen wärmt den Hals wunderbar und schmückt toll. Die Länge stimmt und jetzt heisst es warten. Für die aktuellen Temperaturen ist sie zu warm....... ich warte aber gerne und geniesse das das warme Wetter :o)!

Viel gelernt habe ich auch wieder. Die Anleitung von Fadenstille ist sehr ausführlich und gut beschrieben. Im Diskussionsforum des Kals beschreiben viele ihre Umsetzungen und da habe ich diesen Abschluss gelernt.
Details findet ihr hier .

Liebe Grüsse 
Berni




Montag, 13. Oktober 2014

Leiterlispiel.....

Kann ich auch mit Stricknadeln und Wolle spielen!
Beim Herbst Rosina Kal mitzustricken und mitzulesen ist motivierend und tröstend. Es entstehen so viele tolle Jacken und trotz gleichem Muster sehen alle verschieden aus. Auch das ich nicht die einzige bin welche Leiterlispiel strickt! Ich fuhr am Samstag mit dem Gokart aufs Rutschbahnfeld, siehe hier: http://www.primgotthelf.ch/gotthelf/images/content/aktuel... .
Beim Anprobieren fand ich, oben gut unten stimmt irgendwas noch nicht. Also erst mal Ärmel stricken und nochmals probieren. Auch mein Stil und Modeberater (Ehemann) ist zum Glück immer recht ehrlich. Seine Analyse war: eigentlich eine tolle Jacke, aber etwas ballonartig! Eine Taille musste her, aber wie? Am Samstagmorgen entschied ich dann, bis unter die Arme wieder auftrennen und mit Abnahmen und einem zweiten Zwickel weiter unten im Kragen nochmals stricken. 

Bis jetzt bin ich glücklich über meinen Entscheid und wenn sie dann mal fertig ist, denke ich nicht mehr an die Doppelstrickereien, sondern geniesse nur noch die Jacke.

 Ergänzen möchte ich noch: Das tolle Muster von Anett ist nicht “der Übeltäter” :o), sondern ich habe bei den Raglanzunahmen (ich stricke Grösse XL) zwei mehr gemacht und die waren dann doch zu viel des Guten! Auch ist meine Wolle nicht so weich und geschmeidig wie die Empfohlene, sondern dehnt sich eher in die Breite als in die Länge. Also wenn ich nach Muster gestrickt hätte und das geschmeidigere Garn genommen hätte……. :o)!
Eine tolle Woche wünsche ich euch!
Liebe Grüsse
Berni

PS: Danke euch für eure lieben Kommentare und die Rückmeldungen, dass mit meinem Profil und Google+ etwas nicht in Ordnung ist. Ich habe mich mal hinter den Compi gesetzt und geforscht. Also seit ich den Blog mit Google+ verknüpft habe, ist mein Profi verschwunden und nur noch das Google+ Profil war da. Dazu kam, dass meine Tochter in meinem Google Konto aus versehen eine Gmai-Adresse von ihr eingefügt hat, die kann ich nicht mehr löschen. Jetzt habe ich meine ergänzt und auch wieder im Blog ein Bloggerprofil gemacht. Ich hoffe, es klappt jetzt wieder alles :o)!

Freitag, 10. Oktober 2014

Gestern.....

.... war ein wunderschöner Herbst/Sommertag und unser 21. Hochzeitstag.
Begonnen hat er so.......
geendet so!
Dazwischen waren wir auch noch auf der grössten Insel der Schweiz! Schmunzel schmunzel :o)!
Also wer die Schweiz kennt, weiss das hier alles etwas kleiner ist, also auch die grösste Insel.
  
 Es hat hier einen Bauernhof, ein Restaurant, eine Kapelle und einen Uferweg.





Jede Seite ist ganz anders und eine Entdeckung wert.

Liebe Grüsse
Berni

Freitag, 3. Oktober 2014

Langsam aber sicher.....

.....wirds!
Meine Rosina-Herbst-Jacke arbeitet sich langsam nach unten. Da das Host-Garn zum Verstricken eher rau ist, muss ich ab und zu den Händen eine Pause gönnen. Am liebsten würde ich sie in 2 Wochen mit in die Herbstferien nehmen, aber da habe ich so meine Zweifel. Mal sehen.

Ich wünsche euch ein sonniges erholsames Herbstwochenende über dem Nebel!
Liebe Grüsse
Berni