Montag, 30. März 2015

Pulswärmer-Strick-Test

Neue Ideen habe ich ausprobiert.

 Aus wunderbarer DFY Seide und ein paar Perlen habe ich 60 Maschen angeschlagen und 25 Runden links, 25 Runden rechts mit Perlen 37cm hoch gestrickt. 


Die Idee ist, dünne, nicht zu warme Pulswärmer zu haben, welche man individuell tragen kann.
Perlen eher dezent oder dominant, die Pulswärmer eher kurz oder über den ganzen Unterarm hochgezogen (klappt nur bei einem schmäleren Arm als meiner :o))!







Auf diesen Fotos sind die Perlen nicht so gut zu sehen,

hier glitzern sie um die Wette!


Verbrauch habe ich mit Nadel Nr. 2,5 / 50g Lace-Maulbeerseide in einem schönen Dunkelbraun.

Ich bin weiter auf der Suche nach wunderschöner schwarzer Seide um nochmals ähnliche zu stricken.

Ganz liebe Grüsse
Berni

Samstag, 28. März 2015

Schwarzwald

Mein Mann und ich sind sehr gerne im Schwarzwald unterwegs. Als das Wetter schön war und der Terminkalender leer, reisten wir spontan 2 Tage in den Schwarzwald. Wir landetet im wunderschönen Städtchen Staufen. 


Bei dem schönen Wetter wollten wir natürlich zur Burg. Ein schöner Weg und auch schon Mitte März bei Sonnenschein schön warm führte uns hoch.





Die Aussicht über Staufen und Region ist wunderschön und überall waren die Weinbauern am Reben zurückschneiden.
Apropos Reben, wir mögen dein Wein aus der nahen Region "am Kaiserstuhl" sehr. Klar, dass das unsere nächste Destination war :o)!


Per Zufall stoppten wir in Endingen am Kaiserstuhl und weil wir mit den netten und sehr kommunikativen Menschen von Endigen so schöne Begegnungen hatten, blieben wir gleich dort.


Uns wurde das Hotel Zollhaus empfohlen. Es ist wunderschön und wir wurden sehr herzlich empfangen. Wer die Kombination Altbau und Modern gerne hat, für den ist dieses Haus ein Meisterstück. Mit vielen tollen Details wurde das Haus vor 4 Jahren renoviert und nun ist es ein kleines Hotel mit 4 verschieden grossen, tollen Zimmern.

Der Rückweg führte uns über Riehen und der Gauguin Ausstellung wieder heim. 

Liebe Grüsse
Berni


Donnerstag, 26. März 2015

Doubleface-Stricken

Schon lange wollte ich mal das Doubleface Stricken ausprobieren. Ich mag Norweger- und Fair Isle Muster sehr. Aber für Schal oder Loop eignen sie sich nicht, da die Rückseite nicht schön ist. 
So habe ich im Internet mal Anleitungen gesucht, aber mit denen klappte zwar der Anschlag und Beginn, aber sobald es ums Muster ging, begann das Chaos. 

Inge  hatte Erbarmen mit mir und schickte mir eine tolle Anleitung, sie ist für mich die DF-Strickerqueen. Schaut selber, sie hat eine wunderschöne Decke gestrickt.

Damit ich ein Erfolgserlebnis habe, begann ich wie empfohlen klein.


Es klappte sehr gut, auch mit dem Muster.

Liebe Inge vielen Dank für deine Hilfe, dank deiner Motivation habe ich es nicht aufgegeben!











Danach wollte ich natürlich noch etwas Grösseres ausprobieren.
Ein Topflappen musste her!


Baumwolle hatte ich noch und ein Muster fand ich bei Creawelten.
Am Anfang ergab das Muster noch nicht so viel Sinn (bei den Fehlern kein Wunder :o)!), aber mit der Zeit klappte es immer besser. Sieht man, dass es Erdhörnchen (jetzt schreibe ich es auch noch falsch..... Erdmännchen) sind?
 Es ist wie Zeitlupenstricken, aber wenn ich das passende Muster habe, stricke ich aus dünner Wolle einen Schal.

Liebe Grüsse
Berni


Mittwoch, 11. März 2015

Etwas Gegenwind herrscht....

..... nicht draussen, aber drinnen. 
Die kleine Zehe ist ganz blau und geschwollen, das geht ja noch. Ich laufe etwas langsamer und kann dafür mehr stricken! Aber leider meldet sich der rechte Arm mit irgendwelchen Schmerzen. Also habe ich mir Strick und Häkelverbot erteilt. Nur, was soll ich mit der freien Zeit anfangen? 
Jetzt wird fotografiert und Fotoabzüge bestellt, Rezepte sortiert und geortnet. Auch meiner Mutter kann ich ab und zu was helfen, heute werde ich noch zur Steuererklärungexpertin :o). 

Ein paar Kleinigkeiten habe ich noch zum Zeigen. 


Steine habe ich umhäkelt. Sie sind für die Tischdekoration an meinem Geburtstag. Dieses Jahr wirds wieder rund und ich habe meine Familie eingeladen. 
Ein paar Steine auf  jeden Tisch, Rosen in Betonschalen und was sonst noch dazu passt. 
Ich werde es sicher Fotografieren und hier zeigen.

 Soll ich euch die Einladungskarte zeigen?
Als ich diese Postkarte sah, da war klar die wird verschickt mit dem Spuch: 
Fertig gebrühtet und gestrickt, jetzt wird gefeiert!

Ist die nicht süss?

Liebe Grüsse
Berni

Dienstag, 3. März 2015

Baby-Gilet


Etwas stolz bin ich schon :o)! Fast ohne Korrekturen und Umwege wurde es fertig.


Gewünscht war ein Baby-Gilet weiss mit etwas hellblau und in Grösse 74.


Mit Hilfe dieses Buches und etwas Eigenkreation habe ich es geschafft. Ich hoffe es passt! 
Hier sind die genauen Angaben.


Heute Nachmittag bei diesem wunderschönen Wetter, war wieder mal Walken angesagt. Ich mache meistens immer die gleiche Runde und die bleibt spannend!

Am Hang ob Bellikon übten Gleitschirmpiloten. 

Der Egelsee ist noch tief winterlich!

alles zugefroren


Am Ende der Tour ist die Weitsicht genial...... Richtung Zürich

Richtung Zugersee und Innerschweiz!

Jetzt pflege ich meine "Müskeli" der Weg war meistens immer noch schneebedeckt und das Training sehr intensiv :o)!

Schönen Abend und ganz liebe Grüsse
Berni