Montag, 30. Juni 2014

Socken zwölf/2014

Aus dem Überraschungsknauel  habe ich die Wanten von Edda Foken (etwas abgeändert) gestrickt.
Und was dabei alles noch aus dem Knäuel fiel! Seht selber: Notizpapier, Duftsäcken, Nadelkissen für den Finger, Lavendel, Papiernastücher, ein Knopf, Maschenmarkierer zuhauf und sogar mit Perlen, Silberperlen, Knopf, Wäscheklammer mit Tiger (schaffte es leider nicht aufs Bild), Nadelmesser und ein kleines süsses Schaf!

Einfach der Wahnsinn und so viel praktisches Zubehör fürs Stricken. Ich kann es gut gebrauchen und übrigens bin ich jetzt Pfefferminzbonbons süchtig! Die sind alle razfaz weg.
Das Muster habe ich am Schaft bei den rechten Maschen durch ein Lochmuster ergänzt. So wurde der Schaft schön luftig. Beim Fuss habe ich mich dann an die Musterschrift gehalten.
Insgesamt habe ich 75g Sockenwolle mit Bambus mit Nadel Nr. 2,5 verstrickt.
Liebe Pia und Marianne 
Nochmals ein herzliches Dankeschön für den tollen Riesenknäuel! Die Wolle und die vielen herzigen und praktischen Geschenke freuen mich sehr! Danke danke danke!
 

Nun winke ich in die Runde und melde mich für längere Zeit ab. Wir düsen bald wieder Richtung Nordsee und freuen uns schon ganz heftig auf die Ferien. Nachdem Sohnemann den Schulabschluss bestanden hat und die Tochter schon etwas Lehrabschlussprüfung (erst ein paar Fächer) geschnuppert hat, erholen wir uns am Meer.

Euch allen, viel Sonne, warme Zeit, farbig blühende Blumen und schöne Ferien!
Berni

Montag, 23. Juni 2014

Überraschungsknäuel

Lustig ist es, was dieser Knäuel alles hervorzaubert! Gewonnen habe ich ihn hier und eine Socke ist verstrickt. Was dabei herauskam....
.....bin ja gespannt wie es weitergeht!

Liebe Grüsse
Berni

Samstag, 21. Juni 2014

Beerenzeit.....

Ich stecke voll drin. Dank warmen Frühling darf ich viel ernten. Kirschen und Maulbeeren reifen um die Wette. bei allem helfen mir natürlich die Vögel, aber es hat genug für alle. 




Diese kleinen Früchtchen ernte ich so alle 2 Tage, leider wird der Becher nicht mehr ganz voll. 
Da der Stiel nicht weggeht (ausser man verdrückt die ganze Beere) püriere ich sie sehr gut, mische etwas Zucker und stichfestes Natürjoghurt rein. Fertig ist ein sehr feines Dessert.
Auch die Konfitüre ist super!

Gleichzeitig sind die Kirschen reif und ich habe schon über 10kg gepflückt. Darum ist es hier auch sehr still! Fürs stricken und bloggen bleibt kaum mehr Zeit.


Viele habe ich eingefrohren, um das Jahr durch Wähen zu backen, ein paar verschenke ich um sie frisch zu geniessen, Kuchen ist noch im Ofen und wenige Kilo hangen noch am Baum. Etwas Konfitüre möchte ich noch machen. 

Spät am Abend wird dann noch etwas gestrickt und so wächst je nach Spannung die Jacke etwas. 
Das Muster ist eigentlich einfach, aber ich muss aufpassen, denn bei einem Fehler gibt es nur Auftrennen.  So 5 cm fielen dem Ribbeln schon zum Opfer :o)! 

Ich wünsche euch ein ganz schönes Wochenende und lasse euch noch ein paar rosige Grüsse hier.
Berni


Rosenfest Hausen a. Albis dieses Wochenende

Sonntag, 15. Juni 2014

Jacke für`s Schwesterherz

Meine Schwester hat eine Strickjacke gesehen und war vom Muster und Form sehr angetan. Sie konnte sie fotographieren und ausmessen. 
 
Nun aber welche Art von Garn, Alpaca oder Wollen? Nun hat sie sich für ein Gemisch, 50%Alpaca und 50% Wolle Isager Alpaca 2 entschieden.
Es ist ein Traum von einem Garn und ich habe nun 50g verstrickt.
Das Muster ist recht intensiv zum Stricken, ausser bei den Rückreihen hat man immer die Zopfnadel in der Hand. 
 
Ganz liebe Grüsse und en schöne Sonntag
Berni

Donnerstag, 12. Juni 2014

Heute war ein .....

...... nicht ganz unerwartetes Päckli eingetroffen! 
Nach dem Mittagessen mit einem feinen Kaffee an meiner Seite habe ich es voller Freude ausgepackt.
Drin ist ja ein Riesenknäuel und
eine farbenfrohe tolle Grusskarte mit ganz lieben Grüssen.

Nur kurz fürs Foto konnte ich mich beherrschen
und so sieht das ganze in Natura aus! 
Einfach toll, ein paar (habe noch keine so praktische) Maschenmarkierer sind erkennbar, der Rest ist aber in Geschenkpapier eingepackt (so gemein), habe ich schon gefreut ein paar Sachen durch die Wolle zu erkennen!

Nichts da, alles Überraschung! 
Wenn die  Temperaturen strickfreundlicher werden, kann ich sehr wahrscheinlich nicht lange warten bis ich den Knäuel anstricke...... ich bin nämlich NEUGIERIG!

Vielen Vielen Dank für eure tolle Verlosung, ich habe riesig Freude an diesem Knäuel!

Liebe Grüsse 
Berni

Mittwoch, 11. Juni 2014

Armstulpen

Diese Armstulpen strickte ich noch bevor es so heiss und schön wurde. 
Eigentlich wollte ich Pulswärmer machen, fand aber das Ganze etwas zu dick für diese und entschloss mich, daraus Handschuhe ohne Finger zu stricken. 
Damit sie einen romatischen Hauch erhalten habe ich noch ein paar Blümchen gehäkelt und mit einer Perle verziert.
Gestrickt habe ich sie mit 3 Fäden, 2 Alpaca Lace, 1 Kid Seta und mit Nadel Nr. 3,5 gestrickt.
Nun kommen sie in die Pulswärmerschachtel und warten auf kältere Tage :o)!

Meine Schwester stand mir Modell um euch die Honig-Jacke von hier noch an Person und mit Knöpfe zu zeigen.

 Sie hat die Jacke angezogen, obwohl sie sicher 4 Konfektionsgrössen kleiner trägt als ich und sie passte einfach super!

Liebe Grüsse
Berni

Montag, 9. Juni 2014

Heiss und schön.......

.....war unser Gartenfest. Das Geburtstagsfest unseres Sohnes feiern wir wenn immer möglich mit Gotte und Götti in unserem Garten. Ich freue mich immer wieder auf diesen gemütlichen und schönen Abend.
Die Tafel ist gedeckt,

die umhäkelten Steine haben ihre grossen Einsatz und 
 der Apéro fast schon vollständig (Schinkengipfeli fehlen noch).
Das Gesammtbild mit Herr stimmt :o)!

Schön wars und wir konnten fast bis Mitternacht im Garten sitzen und den Mücken trotzen.
 
 Liebe Grüsse und einen schönen Pfingstmontag
Berni

Donnerstag, 5. Juni 2014

Geschafft,.....

......jetzt ist auch Sohnemann mit der Schule fertig! Diese Woche hatte er noch Abschlussprüfungen und nächste noch eine klitzekleine Französisch mündlich, aber ansonsten ist die Schule aus!
Ich bin so froh, ist die Zeit des mitfieberns, ermahnens, motivieren usw. vorbei. 
In 2 Monaten beginnt er die Ausbildung und da bin ich sicher, praktisches Lernen liegt ihm viel besser.

Neben Daumendrücken und der Gartenarbeit fand ich am Abend Erholung beim Pulswärmer stricken.


Aus Seide (welche ich im Brockenhaus gefunden, mir geschnappt und zu Hause kurz gebadet habe) mit Nadel Nr. 4 verschieden Muster ausprobiert.

Ich habe insgesammt 400g gefunden, also kann ich noch ein paar Muster testen :o)!

Ich freue mich aufs schöne warme Pfingstwochenende und die erste Gartenparty in diesem Jahr!
Euch allen ganz liebe Grüsse und ne tolle Zeit.
Berni