Donnerstag, 26. September 2013

Loop

 
Letzten Dezember auf unserem Weihnachtsmarktreisli habe ich in Augsburg diese Ragazza eingekauft.

 
Mit 3 Knäueln und


etwas Hasenfellband

 
strickte ich im Halbpatend diesen Loop.
 
Mit Nadel Nr. 12 habe ich 20 Maschen angeschlagen.
 
Liebe Grüsse
Berni
 


Dienstag, 24. September 2013

Sonntag, 22. September 2013

Wolle geordert!

Nachdem ich mich ein paar Wochen zurückhalten konnte, erlag ich wieder der Versuchung und habe bei kb-design-shop ein paar Strängelchen bestellt.
 



 
Diesen Strang Seide/Merino/SeaCell habe ich schon angestrickt. Es entstehen mostly-warmness . Meiner Mutter habt das Herbstset-in-Bourdeaux gut gefallen, so haben wir es zusammen begonnen. Wenn wir beide fertig sind, dann zeige ich euch die Bilder.
 
Liebe Grüsse
Berni


Freitag, 20. September 2013

Häkeldecke...

Eigentlich wollte ich eine Granny-Häkeldecke machen, aber das Granny-Mehrfarbig-Häkeln liegt mir ganz und gar nicht! Später versuche ich es nochmals mit einfarbigen Grannys und hoffe es klappt! Diese Decken gefallen mir nämlich super!
 
Also darum habe ich mich für dieses Muster entschieden!
Ich häkle sie aus Baumwolle, die Braune ist schon länger in meinem Besitz und die Farbigen Lang Baby Cotton habe ich dazugekauft. Nachdem ich die Farben 2 x gehäkelt habe ist die Decke 38cm hoch...... es dauert noch etwas bis sie fertig ist!
 
Liebe Grüsse
Berni
 
 


Mittwoch, 18. September 2013

Marktfrauenhandschuhe

Vielen Dank für eure lieben und motivierenden Worte zu den letzten Posts! Diese freuen mich immer sehr.
Auch ein herzliches "Hallo" an meine neuen regelmässigen Leser, schön guckt ihr hier vorbei.
 
Gestern wurden diese Fingerlosen Handschuhe fertig, nun stricke ich mit der restlichen Wolle noch eine Wurmmütze und dann kann meine "Bauernmarktfrau" auswählen, welches Set sie gerne hätte! Ich bin schon ganz neugierig, für welches von den kürzlich gestrickten sie sich entscheidet.
 
Ich werde es euch dann mitteilen :o)!!
 
 
Das Muster von diesen Marktfrauenhandschuhe habe ich bei Strickenundmehr auf Ravelry gefunden.
 
 
Das Abketten der Fingerlinge muss ich noch etwas üben, vor allem muss ich mich für das nächste Mal für eine Variante entscheiden!!

 
Material: 45g Sockenwolle von Spinnwebstube 
Nadel Nr. 3
Muster: hier
 
Liebe Grüsse
Berni
 
 

Freitag, 13. September 2013

Herbstset in bourdeaux.....

 
Puls- und Halswärmer Mostly-Warmness sind fertig.

Den Cowl habe ich 2 Zacken grösser gestrickt und statt zusammengenäht, gestrickt. Das ging viel schneller und gefällt mir besser.
 

 
Verstrickt mit Nadel Nr. 3,25 100g Sockenwolle von Spinnwebstube .
 
Ich wünsche euch ein erholsames und schönes Wochenende.
Liebe Grüsse
Berni
 
 

Mittwoch, 11. September 2013

Mostly Warmness

 So diagonal gestricktes gefällt mir sehr gut.
 Dazu noch die Spitzchen......
.... einzig, dass Zusammennähen ist nicht so meins. Beim nächsten Mal versuche ich sie zusammenzustricken.
 
Material: 32g Sockengarn von Spinnwebstube
Nadel Nr. 3
Muster Mostly Warmness

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch.
Liebe Grüsse
Berni

Freitag, 6. September 2013

Das hilft gegen....

....... Kälte, Schnee und all die anderen Wetterverhältnisse, welche uns im nächsten Winter erwarten.
 
Gezeigt habe ich euch schon die Marktfrauenhandschuhe. Neu dazugekommen 
ist die Wurmmütze
und der Snood .
Alle drei Teile ergeben das blaues Winterset.
Gestrickt aus 180g Merino superwash  mit Nadel Nr. 3.25.
 
Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende.
Ganz liebe Grüsse
Berni
 
 


Donnerstag, 5. September 2013

3 Tage Appenzell

Sohnemann ist im Klassenlager
Tochterfrau am Arbeiten
Also nichts wie los bei diesem schönen Wetter.
Schon lange planten wir den Alpstein zu bewandern. Wichtig (nur für mich), die Wege sollten schwindelfrei sein! Was ja im Säntisgebiet nicht ganz immer der Fall ist. Aber im Internet findet man ganz viele tolle Wanderrouten und für jeden ist was dabei.
 
1. Tag
 
Anreise mit dem Auto auf die Schwägalp und unterwegs kam uns noch ein Alpabzug entgegen. Schön finde ich, dass die Appenzeller das sehr traditionell und mit Stil zelebrieren.  Bei der Säntis-Seilbahn liessen wir das Auto stehen, da wir noch wandern wollten nahmen wir nicht die Seilbahn, sondern  fuhren mit dem Bus nach Urnäsch und der Appenzellerbahn nach Wasserauen.
Nun ging es zu Fuss weiter zum Berggasthaus Meglisalp.
Nach 3 Stunden gemütlichen Wandern waren wir am Ziel. Wunderschön liegt die Alp auf der Ebene und ganz viele Geissen, Rinder und Kühe suchen hier ihre Hälmli und Gresli!
Kurz vor der Ankunft fand ich am Boden noch eine grosse Feder!
Sie ist 19cm hoch und über 7cm breit und noch ganz schön. Natürlich musste die mit und ich habe sie sorgfältig eingepackt. Habe mich noch bei der Vogelwarte Sempach erkundet, welcher Vogel die verloren hat. Sehr wahrscheinlich ist es von einem Steinadler, leider sahen wir den Vogel nicht.
Im Berggasthaus Meglisalp wurden wir sehr verwöhnt und schliefen tief und fest in einem tollen urchig eingerichtetem Zimmer.
 
2. Tag
 
Nun gings los, nochmals ca. 3 Stunden hinauf auf den Säntis.
Beweisfoto: der Hut muss nicht mehr schmollen!
 
Oben auf dem Säntis angekommen, waren wir ganz stolz und die Aussicht ist ja genial!
 Richtung Bodensee
 Richtung Zürichsee
Richtung Graubünden und Österreich
 
Schön war, dass wir nicht mehr zu Fuss runter mussten. Mit der Seilbahn ging das fix und schwupps waren wir beim Auto. Nun war noch einfache Erholung angesagt und da wir noch nie länger in Appenzell waren gönnten wir uns noch eine Nacht im Hotel und einen Stadtbummel durch Appenzell.
Der Ort ist so malerisch und auch die Einwohner sind freundlich und sehr kreativ. Überall trifft man auf Kunsthandwerk, sei es Malen, Schnitzen oder Sennensattler.
Schön war`s unser Kurzreisli!
 
Ganz  liebe Grüsse
Berni